Neugründung der Jungen Liberalen in Bocholt

Bundestagsabgeordneter Karlhein Busen (vorne, 2.v.l) mit den Migliedern der JuLis Bocholt
Bundestagsabgeordneter Karlhein Busen (vorne, 2.v.l) mit den Migliedern der JuLis Bocholt

Am 27.10.2017 trafen sich die Mitglieder der Jungen Liberalen zur Neugründung des Ortsverbandes der Jungen Liberalen (JuLi) Bocholt. Auf der Tagesordnung standen zum einen die Einführung einer eigenen Satzung und zum anderen die Wahlen des neuen Ortsvorstandes

Die öffentliche Versammlung, zu der insgesamt ca. 40 Personen erschienen, darunter zahlreiche Interessierte, eröffnete der Bezirksvorsitzende Maximilian Kemmler mit der erfreulichen Nachricht, dass bereits vor Kongressbeginn weitere neue Mitglieder in den Kreis und in den Ortsverband eingetreten sind.  Daraufhin gab es ein Grußwort von Karlheinz Busen, dem Bundestagsabgeordneten der FDP aus dem Kreis Borken II, der über seine ersten spannenden Tage in Berlin berichtete.

Die kürzlich erarbeitete Satzung für den JuLi-Verband Bocholt wurde im offiziellen Teil der Veranstaltung einstimmig beschlossen und ist mit sofortiger Wirkung gültig. In den darauffolgenden Vorstandswahlen wurde Kevin Eising einstimmig zum neuen Ortsvorsitzende gewählt. Er wird die JuLis Bocholt in Zukunft bei der FDP Bocholt als kooptiertes Vorstandsmitglied vertreten. Zudem wurden Alexander Schweers als stellvertretender Vorsitzender Patrick Schweers als Schatzmeister einstimmig gewählt. Zum Kassenprüfer wurde Christian Buricke ernannt.

 

 

 

 

Der neue Vorstand der JuLis Bocholt: Vorsitzender Kevin Eising (m.), stelv. Vorsitzender Alexander Schweers (l.), Schatzmeister Patrick Schweers (r.)
Der neue Vorstand der JuLis Bocholt: Vorsitzender Kevin Eising (m.), stelv. Vorsitzender Alexander Schweers (l.), Schatzmeister Patrick Schweers (r.)

Im Anschluss an den offiziellen Teil traten zwei weiter Mitglieder bei den JuLis ein. Der neue Vorsitzende Kevin Eising stellte zufrieden fest, „dass sich viele junge Interessierte und engagierte Menschen in Bocholt zusammengefunden haben, um der Gründung gespannt beizuwohnen. Mit so vielen Mitgliedern schon bei der Gründung sind die JuLis in Bocholt gut gewappnet um am politischen Leben in Bocholt mitzuwirken.„

Zum Mitmachen bei den JuLis ist jeder eingeladen der zwischen 14 und 35 Jahren ist und den Wunsch hat aktiv liberale Politik mitzugestalten. Im laufendem Jahr planen die JuLis noch zwei Sitzungen und einen Informationsstand, zu dem alle Interessierten herzlich eingeladen sind. Über die Termine werden die JuLis Bocholt rechtzeitig informieren.

Wer Fragen oder Interesse Interesse an den JuLis Bocholt hat, kann sich über die Facebooseite informieren oder direkt an den Vorsitzenden Kevin Eising wenden.